Kurt Roth-Fauchère

Das Offensichtliche sehen,
das Symbol,
darüber hinaus wahrnehmen,
durch die Schleier hindurch,
jenseits, grenzenlos.

Poesie ist eine Art von Literatur, die sich einerseits engen formalen Regeln unterwirft, andererseits weit über das hinausgeht, was sie oberflächlich beschreibt, über die Sphäre der Worte hinaus… unmittelbares Verständnis.

Auch hier sehe ich das Offensichtliche, ein Bild, einen kurzen Videoclip. Dann werde ich in einem Rausch durch die Sphären meiner Welt, meiner Erfahrungen, meiner Visionen gezogen… und plötzlich Stille, Schweben im unendlichen leeren Raum, Jenseits, Verstehen.

Im Ursprung bedeutet Poesie Schöpfung, Herstellung oder Produktion, altgriechisch ποίησις (poíēsis).

Auch hier verstecke ich den Inhalt in einer Form, möchte aber das Tieferliegende, Dahinterliegende schaffen, hervorrufen. Durch mein wahrgenommenes Tieferes öffnet sich dein Tieferes. Körner säen, die schlummern, bis die Bedingungen stimmen, die dann eine Vision eröffnen, deine Vision, die anders und tiefer ist, als ich sie mir je vorgestellt habe.

Advent
Der Engel, von Lydie Denis (Dezember 2021)
Strom des Lebens
Blitze der Erleuchtung
Samen…

Das Material auf dieser Seite ist Originalkunst und urheberrechtlich geschützt durch Kurt und Marie Madeleine Roth-Fauchère.
Wenn Sie etwas davon in Ihrer eigenen Arbeit verwenden möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

%d Bloggern gefällt das: